AUTOVERWERTUNG SEIT 1995 IN KASSEL
  • Hotline 0561 / 2 88 77 58

Umweltprämie

schrott-002-21817

Der notwendige Verwertungsnachweis für den Erhalt der unten aufgeführten Umweltprämien, gibt es bei uns kostenlos. 

Der Service beinhaltet die Abholung ihres Altfahrzeuges sowie die Abmeldung und Verwertung.

Die Prämien und Rabatte der einzelnen Hersteller entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Text.

Anruf genügt 0561 2887758 !

Alle Angaben ohne Gewähr.

Umweltprämie: Das bekommen Sie für alte Diesel

Volkswagen

Das gibt es im Rahmen der Umweltprämie bei VW:
• up!: 2.000 Euro
• Polo: 3.000 Euro
• Golf, Tiguan und Beetle: 5.000 Euro
• Touran: 6.000 Euro
• Passat, Arteon und Sharan: 8.000 Euro
• Touareg: 10.000 Euro

Zusätzlich gibt es bei VW eine „Zukunftsprämie” auf bestimmte Antriebsarten:
• Erdgas: 1.000 Euro
• Hybrid: 1.785 Euro
• Elektro: 2.380 Euro

Voraussetzung: Verschrotten des alten Diesel-Fahrzeugs mit Euro 1 bis Euro 4.

Škoda

Škoda bietet die Umweltprämie auf folgende Modelle an:
• Citigo: 1.750 Euro
• Fabia: 3.000 Euro
• Rapid: 3.500 Euro
• Yeti: 4.000 Euro
• Oktavia und Superb: 5.000 Euro

Voraussetzung: Verschrotten des alten Diesel-Fahrzeugs mit Euro 1 bis Euro 4.

Seat

Bei der VW-Tochter Seat gibt es diese Rabatte:
• Mii: 1.750 Euro
• Ibiza: 3.000 Euro
• Leon und Toledo: 5.000 Euro
• Alhambra: 8.000 Euro

Voraussetzung: Verschrotten des alten Diesel-Fahrzeugs mit Euro 1 bis Euro 4.

Audi

Auch Audi bietet satte Rabatte auf Neuwagen:
• A1 und Q2: 3.000 Euro
• A3, Q3 und TT: 5.000 Euro
• Q5: 6.000 Euro
• A4 und A5: 8.500 Euro
• A6, A7, Q7 und A8: 10.000 Euro

Zusätzlich verdoppelt Audi den Herstelleranteil vom staatlichen festgelegten Umweltbonus (1.500 Euro)

Voraussetzung: Verschrotten des alten Diesel-Fahrzeugs mit Euro 1 bis Euro 4.

Porsche

Die sportliche VW-Tochter gewährt den Bonus nur beim Kauf eines Viertürers:
• Panamera, Macan und Cayenne: 5.000 Euro

Voraussetzung: Verschrotten des alten Diesel-Fahrzeugs mit Euro 1 bis Euro 4.

Daimler

Auch bei den Daimler-Marken Mercedes-Benz und Smart gibt es eine Prämie:
• Auf alle Mercedes-Modelle: 2.000 Euro
• Smart Electric Drive: 1.000 Euro

Bei Euro-1- und Euro-3-Fahrzeugen erstattet Daimler zusätzlichen einen Wertausgleich.

Voraussetzung: Inzahlungnahme des alten Diesels (Euro 1 bis 4) durch Daimler.

BMW

BMW fördert in erster Linie den Umstieg auf alternative Antriebe:
• Alle Elektro-, Hybrid und Dieselfahrzeuge (Euro 6): 2.000 Euro

Voraussetzung: Inzahlungnahme des alten Diesels (Euro 1 bis 4) durch BMW.

Toyota

Toyota bietet eine allgemeine Prämie beim Wechsel von Diesel auf Hybrid:
• Alle Hybrid-Fahrzeuge: 2.000 Euro

Voraussetzung: Tausch eines Diesel-Fahrzeugs mit Euro 1 bis Euro 4.

Lexus

Die Toyota-Tochter Lexus bietet einen ähnlichen Rabatt an:
• CT, IS, GS, LS, RX, NX, RC und LC jeweils mit Hybrid-Antrieb: 6.000 Euro

Voraussetzung: Inzahlungnahme des alten Diesels (Euro 1 bis 4) durch Lexus.

Ford

Ford staffelt die Prämie nach Fahrzeugmodellen:
• KA+: 1.750 Euro
• Fiesta und Tourneo Courier: 4.000 Euro
• Tourneo Connect: 4.500 Euro
• Focus und EcoSport: 5.000 Euro
• B-MAX und C-MAX: 5.500 Euro
• Grand C-MAX: 6.000 Euro
• Kuga: 6.500 Euro
• Mondeo, S-MAX und Galaxy: 7.000 Euro
• Edge und Mondeo Hybrid: 8.000 Euro

Voraussetzung: Verschrotten des alten Diesel-Fahrzeugs mit Euro 1 bis Euro 4.

Renault

Auch bei Renault richtet sich der Bonus nach dem Neufahrzeug:
• Twingo: 2.000 Euro
• Clio: 2.500 Euro
• Kangoo: 3.000 Euro
• Captur: 3.500 Euro
• Koleos, Kadjar, Scenic und Megane: 5.000 Euro
• Talisman: 6.000 Euro
• Espace: 7.000 Euro

Voraussetzung: Inzahlungnahme des alten Diesels (Euro 1 bis 4) durch Renault.

VW-Diesel-Prämie: Umweltprämie für alte Diesel

Volkswagen bietet ein lukratives Angebot für Neu- und Bestandskunden. Beim Kauf eines neuen VW Golf gewährt der Konzern einen Rabatt von 5.000 Euro, wenn der alte Diesel stehen bleibt – egal, von welcher Marke er stammt. Beim Kauf eines Touareg gibt es sogar eine VW-Prämie über 10.000 Euro. Beim Kleinstwagen up! sind es noch 2.000 Euro. Ist das neue Fahrzeug mit einem Elektroantrieb ausgerüstet, zieht der Konzern zusätzliche 2.380 Euro ab – als sogenannte Zukunftsprämie. Die Umweltprämie gilt für Fahrzeuge mit Euro-1- bis Euro-4-Norm. Aktuellen Zahlen des Kraftfahrtbundesamts (KBA) zufolge können von dem Angebot bis zu 6,3 Millionen Fahrzeughalter profitieren. Die Kosten für die Aktion trägt der Konzern selbst. Die beiden Rabatte – Umweltprämie und Zukunftsprämie – gelten laut Volkswagen befristet bis zum 31. Dezember 2017.

Audi, Škoda, Seat, Porsche: Prämie bei VW-Töchtern

Doch VW ist nicht die einzige Marke des Konzerns, die Rabatte für Diesel-Fahrer anbietet. Audi zieht mit einem ähnlichen System mit und bietet die Umweltprämie in verschiedenen Abstufungen an. Für die kleineren Modelle A1 und Q2 gibt es je 3.000 Euro Nachlass, die Kompaktfahrzeuge A3, Q3 und TT garantieren 5.000 Euro. Die Limousinen und Kombis der Reihen A4 und A5 bezuschusst Audi mit 8.500 Euro. Für die großen Modelle A6, A7, Q7 und A8 gibt es sogar satte 10.000 Euro. Die tschechische Tochter Škoda bietet den Fabia 3.000 Euro günstiger an, Octavia und Superb kosten 5.000 Euro weniger. Seat bezahlt je nach Fahrzeug bis zu 8.000 Euro aus eigener Tasche. Bei Porsche gibt es 5.000 Euro, solange sich Kunden für ein „viertüriges Neufahrzeug” entscheiden.

BMW, Toyota, Lexus: Bonus für Elektro und Hybrid

Neben VW bieten noch andere Marken einen Anreiz für den Umstieg. Im Rahmen des Diesel-Gipfels kündigte auch BMW eine Rabatt-Aktion für Neufahrzeuge an. Bis zu 2.000 Euro sollen Kunden sparen, wenn sie ihre Dreckschleuder gegen einen Plug-in-Hybriden, ein Elektroauto oder einen Euro-6-Diesel eintauschen. Ähnlich verfährt Toyota, denn die Japaner bieten 2.000 Euro Prämie beim Kauf eines Hybrid-Fahrzeugs der Marke – zusammen mit der staatlichen Prämie macht das 4.000 Euro. Bei der Konzerntochter Lexus gibt es sogar noch mehr Nachlass auf einen Neuwagen. Wer sich für ein Hybrid-Modell der Marke entscheidet, kassiert eine Umweltprämie in Höhe von 3.000 Euro, auf die Lexus zusätzliche 3.000 Euro Hybridprämie aufschlägt. Somit sparen Autofahrer beim Erwerb eines Fahrzeugs satte 6.000 Euro.

Ford, Daimler: Mindestens 2.000 Euro Prämie

Mercedes-Benz verzichtet auf eine Staffelung und gewährt beim Kauf eines neuen Fahrzeugs und gleichzeitiger Inzahlungnahme des alten Diesels einen Rabatt in Höhe von 2.000 Euro. Wer sich für einen Smart Electric Drive entscheidet, spart hingegen nur 1.000 Euro. Bei Ford gibt es ebenfalls mindestens 2.000 Euro Nachlass auf ein neues Auto. Wer einen Ford Edge oder Ford Mondeo Hybrid bestellt, spart sogar 8.000 Euro. Zusätzlich stattet das Unternehmen die ersten 100.000 Neufahrzeugkäufer mit einem einjährigen Abo für den Bikesharing-Dienst „Call a Bike” aus.

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"